Schausonntag am 18.11.2018 in Bretten

Unverbindlich und in aller Ruhe umschauen

 Individuelles Wohnen braucht Möbel, welche die Persönlichkeit des Besitzers unterstreichen, ihm eine behagliche Umgebung bieten und seinen Lebensstil repräsentieren. Eine beeindruckende Auswahl an Traumküchen, bequemen Polsterlandschaften, komfortablen Relax-Sesseln sowie wunderschönen Wohnwänden und Essgruppen namhafter Hersteller gilt es im Einrichtungshaus Stork in Bretten zu entdecken, das am Sonntag, 18. November, wieder zu einem seiner beliebten Schausonntage einlädt. „In der Zeit von 13 bis 17 Uhr haben Kunden die Möglichkeit, sich in aller Ruhe und ganz ungestört umzuschauen“, erklärt Stork-Hausleiter Uwe Schwärzl, der zugleich darauf verweist, dass in dieser Zeit kein Verkauf und keine Beratung stattfinden.

Auf einer Fläche von rund 1800 Quadratmetern bietet das 1958 gegründete Familienunternehmen seinen Kunden eine große Auswahl qualitativ hochwertiger Küchen. Angefangen von der Einsteiger- bis hin zur anspruchsvollen Designerküche wird dabei jedes Preissegment abgedeckt. Abgerundet wird die Ausstellung mit exklusiven Küchengeräten von Firmen wie etwa Gaggenau, Miele, Liebherr, Siemens oder Neff.

Auf der Ausstellungsfläche finden sich aber auch attraktive Einzelmöbel und Systeme internationaler Top-Marken, die Qualität und Stilbewusstsein garantieren. Die Experten von Stork unterstützen selbstverständlich gerne mit Fingerspitzengefühl bei der richtigen Auswahl. „Indem wir die Wünsche unserer Kunden verstehen und ihre räumlichen Gegebenheiten bei der Planung berücksichtigen, finden wir zusammen genau das, was der Kunde sucht – ganz gleich ob Schlafzimmer, Sofa, Polsterlandschaft oder Bücherregal“, verspricht Uwe Schwärzl.

Das Traditionshaus, das heute in zweiter Generation von Udo Stork geleitet wird, weiß seine Kunden im Übrigen nicht nur durch einen erstklassigen Service zu überzeugen, der bereits bei der Beratung beginnt, sondern auch durch attraktive Preise.

Teilen